Prsentation Simulation Konfiguration

Der Geo-Political Simulator, kurz G.P.S, ist ein PC-Spiel, das wirtschaftliche und geopolitsche Vorgnge simuliert. Geo-Political Simulator ist nicht nur ein anspruchsvoller Name, sondern ein anspruchsvolles und einzigartiges Projekt, das eine realistische Simulation unseres Planeten auf vielen Gebieten darstellt: der Politik, der Wirtschaft, der Umwelt, dem Militr, der Wissenschaft, der Kultur, der Religion... G.P.S. ist ein Spiel, das sich stndig weiterentwickelt und von einem Team engagierter Entwickler und Spezialisten laufend betreut wird. Ziel ist es, eine Simulation zu bieten, die stets auf der Hhe der Zeit ist, z. B. dadurch, dass die Daten in regelmigen Abstnden aktuallisiert werden, und dass neue Szenarien hinzugefgt werden, die die geopolitische Entwicklung der Erde und neue Herausforderungen bercksichtigen.
G.P.S. ist ein Programm, dass von der franzsischen Firma Eversim entwickelt wurde, die sich auf hochwertige online Simulationen spezialisiert hat. Sie wurde im Februar 2004 von der ehemaligen Fhrungsmannschaft von Silmarils gegrndet, einer Firma, die Videospiele entwickelt und zwischen 1987 und 2003 ber 30 Spiele herausbrachte. Klicken Sie auf den folgenden Link, wenn Sie weitere Informationen mchten : www.eversim.com

Kurzgefasst :


In G.P.S. nimmt der Spieler die Rolle des Regierungschefs (Prsident, Monarch, Pemierminister ...) des Landes ein, das er zu Beginn des Spieles ausgewhlt hat und kann dort die folgenden Bereiche beeinflussen: die Wirtschaft, soziale Angelegenheiten, das Militr, das Innen- und Auenministerium, die Umwelt, die Kultur etc.
Jedes Land der Erde ist mit seinen Charakteristika und Eigenarten dargestellt.

Es gibt drei Modi, zwischen denen der Spieler whlen kann:
-Freier Modus : die Aufgabe des Spielers ist es, solange wie mglich an der Macht zu bleiben und seinen Einfluss in der Welt auszubauen.
-Szenario und Mission Modus: hier werden spezielle Aufgaben gestellt, die gelst werden mssen: Neuwahlen, Umweltschden, feindliche Angiffe...
-Wargame Modus: mehrere Spieler (bis zu 16) bekmpfen sich online in Schlachten, die in Echtzeit ablaufen. Dieser Modus ist auch fr Einzelspieler whlbar.

Interface:


Das Interface ist angelehnt an die Nachrichten-Shows mit verschiedenen Fenstern, durchlaufenden Nachrichtenbndern, Infokarten fr Lnder und Persnlichkeiten, etc... Die Darstellung ist in 3-D, was natrlich bei der Weltkarte mit den Gebirgen, den Stdten, den Regionen, den Grenzen und Gewssern besonders hervorsticht. Die Weltkarte kann als Landkarte oder als Globus dargestellt werden, als Gesamtbild oder bis ins kleinste Detail gezoomt. Es gibt viele Darstellungsmglichkeiten, die sich an das gestellte Thema oder an strategische oder konomische Allianzen anpassen. Auerdem gibt es im Spiel ein Wochenmagazin, das immer montags erscheint, in dem Sie ber alle wichtigen Ereignisse Ihrer Welt informiert werden.

Manahmen, die der Spieler ergreifen muss:


Die erste Manahme des Staatsoberhauptes (also von Ihnen) ist es, eine Regierung aufzustellen und die Minister aus den fhrenden Persnlichkeiten Ihres Landes auszuwhlen. ber tausend Manahmen in den verschiedenen Abteilungen der Regierung sind mglich, und sie wirken entsprechend den Gegebenheiten des Landes. Dabei macht es einen Unterschied, ob Ihre Manahme unmittelbar wirkt (z.B. einen Minister entlassen, ein Krankenhaus besuchen, im Fernsehen erscheinen, den Geheimdienst um eine Untersuchung bitten oder das Thema fr den nchsten Wahlkampf bestimmen) oder erst durch ein Parlament besttigt werden muss natrlich nur in einer parlamentarischen Demokratie (z.B. eine Vernderung des Mehrwertsteuersatzes, eine Verlngerung der Lebensarbeitszeit, das Erfinden einer neuen Steuer, das Verbot politischer Parteien, das Anheben der Sozialhilfestze oder eine Vernderung der Amtsdauer des Staatsoberhauptes...). Der Spieler kann durch Eintragungen in seinen Tagesplaner Treffen mit den einflussreichen Persnlichkeiten seines Landes vereinbaren (Gewerkschaften, Verbnde, religise Fhrer oder nationale Stars...), seinen Verwandten und Nahestehenden (Mutter, Ehepartner, dem persnlichen Wahrsager, dem Sicherheitschef ...), internationalen Staatschefs oder Menschen mit herausragender Persnlichkeit (dem Papst, dem Generalsekretr der UNO, einem Formel 1 Weltmeister ...). In diesen Treffen kann der Spieler Vereinbarungen aushandeln, militrische Allianzen schlieen, bedeutende Wirtschaftsvertrge verhandeln, Entscheidungstrger rumkriegen oder Medienpersnlichkeiten fr sich einnehmen etc... Schlielich kann der Spieler aufgrund seiner Entscheidungen und persnlichen Eignung als geachteter Prsident oder gemeiner Diktator enden. Auf jeden Fall muss der Spieler (oder die Spielerin) sich einigen Problemen stellen, die sich als machtgefhrdent erweisen knnen: ein beachtenswertes Budgetdefizit, der Ausbruch von Unzufriedenheit in der Bevlkerung, Terroristen, internationale Konflikte, Wirtschaftskriege ..., und in demokratischen Lndern immer wieder der Kampf um die Wiederwahl und eine neue Amtsperiode!

Wargame:


Militrische Operationen werden direkt auf der Karte ausgefhrt. Bei den Lndern, bei denen der Computer der Gegner ist, wird die Persnlichkeit der Fhrer in die Strategie eingearbeitet. Die Geheimdienste sind unverzichtbar um Informationen ber den Gegner zu gewinnen oder um spezielle Operationen durchzufhren (Ausschalten eines Regimes, Mord, Sabotage etc.). Im Netzwerk-Modus kann man auch mal schnell einen Blitzkrieg mit anderen Spielern fhren.


Die Spiel-Engine:


Um die Evolution der Erde zu berechnen, fliessen ungeheuer viele Daten ein. Groe Mengen konomischer Gleichungen und statistischer Tafeln sind die Grundlage. Klicken Sie auf das Register Simulation, wenn Sie sehen mchten, welche Daten bercksichtigt wurden.








Advertising